Page 219 - SUNNYGUIDE MALLORCA No1 – DAS NEUE INTERAKTIVE SERVICE-MAGAZIN FÜR IHREN URLAUB
P. 219

KDERAMIK
ie Töpferkunst hat auf Mallorca eine lange Tradition. Zentrum des Hand- werks ist die Gemeinde Marratxí, vor
allem der kleine Ort Pòrtol. Seit 1861 und damit in fünfter Generation betreibt dort der Familien- betrieb Terra Cuita eine Werkstatt mit Direktver- kauf einzigartiger Stücke für Deko oder Haushalt.
Terra Cuita
C/ de sa Roca Llisa, 25 Pòrtol
www.ceramicaterracuita.com
Eine besondere Variante der Töpfer- und Kera- mikkunst sind die Siurells, kleine oder größere Figuren, die eine Pfeife beinhalten. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurden sie als Spielzeug genutzt und dienten vor allem als Andenken an Familienfeste. Heute gehören sie zu den be- liebten Dekorationsartikeln von Urlaubern und Einheimischen. Zu bekommen sind Siurells auf Märkten oder auch in den Töpferläden und -werkstätten mit Schwerpunkt Marratxí. Emp- fehlenswert ist ein Besuch auf der großen Töp- fermesse der Insel, der “Fira del Fang”. Sie findet traditionell im März in Sa Cabaneta statt.
KEORBFLECHTEREI
ine der ältesten und traditionsreichsten Handwerksarten auf Mallorca ist die Korb- flechterei, llatra genannt. Vor allem in den
Gemeinden Capdepera und Artà im Osten der In- sel gibt es noch viele Betriebe oder auch Familien, die ihre Produkte herstellen und in eigenen, klei- nen Läden anbieten. Geflochten werden die Körbe aus den Blättern der Zwergpalme, die man hier auf Mallorca Bargalló nennt. Der Schnitt erfolgt ausschließlich in den ersten beiden Juliwochen. Die Blätter müssen vor dem Flechten entspre- chend vorbereitet werden: Erst werden die Blätter gewässert, dann kommen sie für zwei Wochen in den Schwefel-Ofen. Je länger, desto weicher und bleicher werden sie, heißt es.
219


































































































   217   218   219   220   221