Page 252 - SUNNYGUIDE MALLORCA No1 – DAS NEUE INTERAKTIVE SERVICE-MAGAZIN FÜR IHREN URLAUB
P. 252

252
SON SERVERA
Die Gemeinde befindet sich in wunderschöner Lage zwischen den Bergen der Serra de Llevant und dem Meer. Son Servera ist ein historischer Ort und war im Spanischen Bürgerkrieg tatsächlich “Frontstadt”. In trauriger Erinnerung geblieben ist der Angriff vom 16. August 1936 durch repu- blikanische Truppen, die jedoch von den Fran- quisten gestoppt wurden, sowie der Luftangriff vom 22. August 1936.
Son Servera hat viel mediterrane Atmosphäre und besitzt zwei Kirchen. Die sogenannte Esglesia Nova, die „neue Kirche“, wurde von einem Schüler Antoni Gaudís, Joan Rubió i Bellver, entworfen, aus Geldmangel allerdings nie fertig gestellt: Der mittlere Teil ist nach oben hin offen und wird als Freilichtbühne genutzt. Hier finden im Sommer regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Die zweite Kirche ist die Pfarrkirche Sant Joan Bautista, erbaut ab 1622 an der heutigen Plaça de Sant Joan.
Zu Son Servera gehören die Orte Cala Millor (und zwar der nördliche Teil), Cala Bona und Costa dels Pins. Während Cala Millor vor allem durch seinen drei Kilometer langen Sandstrand punktet, be- herbergt Cala Bona einen kleinen Fischerhafen mit wunderschönen Restaurants. Die Costa dels Pins und die zugehörige Costa de Sant Jordi sind umgeben von kleinen Hügeln und besitzen herrli- che, ruhige Buchten (Sa Marjal, Es Rajolí).
Im Umland von Son Servera finden Ausflügler eine Vielzahl historischer Landgüter, einige wurden zu Hotels umgebaut, die zum Agroturismo gehören. Der Jahreslauf in Son Servera ist geprägt von zahlreichen Fiestas, z.B. Mitte Juli die “Festes de la Mare de Déu del Carme”, mit einer Schiffspro- zession am Hafen von Cala Bona und Feuerwerk.
www.sonservera.es
Wochenmarkt: Freitag


































































































   250   251   252   253   254